Sport begleiten mich schon mein ganzes Leben und immer noch freue ich mich über die Lebensfreude, die ich bei der Bewegung spüre.

Als Kind habe ich mit Rhythmischer Sportgymnastik und Reiten begonnen. Diverse kurzfristige Schnupperbesuche in anderen Sportarten wie Schwimmen, Judo, Fußball, Handball, Kanu haben Grundlagen für meine Neugier auf Neues gelegt. Meine große Liebe zum Meer entdeckte ich mit 16 Jahren, als ich gemeinsam mit meinem Bruder mit dem Windsurfen begann. Schon zwei Jahre später fing ich an, auch anderen Leuten in der Surfschule die Techniken zu vermitteln und stieg dann 1996 in den deutschen Funboardcup mit Slalom, Race und Wave ein. Mitte der 90er kam dann auch noch die Flußbefahrungen im Kanu zu meinen Wassersportarten dazu. Als fast logische Konsequenz bin ich seit 2012 dem Stand up Paddling verfallen und genieße die ruhige Natur auf Seen und an Küsten, die Wellenritte im Meer und Abfahrten auf den Flüssen.

Beruflich ging es im Sport- und BWL Studium in Göttingen weiter. Besonders die vielen neuen Sportarten und immer wieder die didaktischen Schritte beim Erlernen und Vermitteln von Bewegungen begeistern mich bis heute. Ich glaube, das mit der richtigen Erklärung jeder Schüler weiter kommt. Nur häufig müssen wir den richtigen Weg finden.

Seit 2007 arbeite ich selbständig und in Teilzeit für den TSV Norf e.V. als Trainerin. Das derzeitige Spektrum ist in den Angeboten aufgeführt.